Fanstimmen |
1920
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1920,mkd-core-2.1.1,translatepress-de_DE,ajax_fade,page_not_loaded,,burst child-child-ver-1.0.0,burst-ver-3.4, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Aus der Fankurve.

Berichte von Finderinnen für Finderinnen.
Doreen, Sportwissenschaftlerin
Erlebnisbericht 
Workshop „Entfaltungskraft zum Anziehen“

 

Tag 1

 

Als ich mich morgens von meiner kleinen Tochter verabschiede, ruft sie mir winkend zu: „Gute Reise, Mami!“. Ich steige ins Auto und es geht los. Für 1,5 Tage lasse ich meinen Alltag in die 2. Reihe rücken und betrete erwartungsvoll und freudig meine ICH-Bühne. Dass ich mich schon seit Wochen auf diese Zeit freue, muss ich wohl keiner Frau erzählen, die so dicht mit Kindern, Haushalt und Job verwoben ist, dass sie sich selbst kaum spürt und sieht.
 
Der Empfang ist herzlich. Eine bunt gemischte Gruppe von 5 Frauen, die erstmalig aufeinandertreffen – allesamt neugierig und mit leuchtenden Augen. Anstatt der üblichen Therapieball-Vorstellungsrunde wird die Musikanlage aufgedreht und wir kurbeln unseren Kreislauf an: Hüfte, Arme, Kopf – tippen, schlenkern, wippen, nicken. Die Eine mehr, die Andere weniger aber danach lächeln alle befreit – es kann losgehen. Und es geht los, denn das personifizierte Doppelpack „Entfaltungskraft zum Anziehen“ leitet diesen Workshop: Juliane alias Nani Gold – dynamisch, leidenschaftlich, spritzig und Karlie Muehlbach – ruhender Pol, klar und auf den Punkt. Sollte es irgendwann Parship for Business geben – die beiden hätten sofort miteinander gematcht.
 
Die Reise beginnt. Dafür brauchen wir eine Landkarte. In unserem Fall die ICH-Design-Matrix mit ihren vier großen Kontinenten. Jeder Kontinent steht für bestimmte innere Werte & äußere Merkmale. Auf welchem Kontinent wir uns am besten entfalten können, das entschlüsseln wir über die nächsten Übungen und auf der Zielgeraden winkt unsere ureigene und ganz persönliche Entfaltungskraft zum Anziehen. 
 
Entfalten – das klingt mehrdimensional. Ist es auch – von innen nach außen. Der 1. Schlüssel sind unsere persönlichen Werte, die wir auf Klebezettel notieren, clustern und eingrenzen. Was sind meine Anker im Leben? Wofür stehe ich? Was ist mir besonders wichtig? 
Als nächstes entschlüsseln wir unser Gesicht: Bei einem Blick in den Spiegel sollen wir einen neuen, bewussten Blick auf uns selbst entwickeln. Ich sehe auf den ersten Blick nur meine Augenringe. Zum Glück hat die Gruppe ein anderes Bild von mir und so sammeln wir gemeinsam die individuellen „Hardware-Merkmale“. Dabei werden wichtige Fragen geklärt: Hat Marion mit ihrer großen Nase auch einen guten Riecher? Ja, den hat sie! Nicht umsonst beschäftigt sie sich mit Aromatherapie. Und Katharina sieht mit ihren schlitzig-listigen Augen aus wie eine Wildkatze; eine echte Kämpferin. Christinas Gesichtszüge wirken königlich – wie aus einer anderen Zeit. Wir sammeln Puzzleteil für Puzzleteil. Spannend! 
Und bevor wir alles zusammensetzen, tauchen wir noch intensiver in die vier Kontinente ein, denn hier finden sich jeweils vier Territorien, die wir nun mit allen Sinnen erspüren. Und wie geht das? Aufstehen & Musik an: „Die Ärzte“ brüllen „Arschloch“ ins Mikro. Bei mir geht sofort ein Lämpchen an; ich rocke los. Meine wilde Jugendzeit; ich bin textsicher und würde am liebsten einen Stuhl umkicken. Dazu kommt es (zum Glück) nicht aber eine Pose dürfen wir für diese trotzig-rebellische Welt noch finden bevor wir uns anschauen, wie diese stilistisch aussieht. Was tragen die Typen aus dieser Welt? Schwarz, Nieten, Silber, Tattoos und immer auf Krawall gebürstet? Fühlt sich hier ein kleiner oder größerer Teil meines ICH’s wohl oder stößt mich diese Welt eher ab bzw. ist mir fremd? Und so knöpfen wir uns Schritt für Schritt alle 16 Territorien vor – von romantisch bis rebellisch. Am Ende des Tages haben wir alles ertanzt, gesehen und erspürt und ich kann eingrenzen, in welcher Welt ich mehr oder weniger zu Hause bin.
 
Am Ende des Tages blicke ich etwas erschlagen auf meine Landkarte sprich die ICH-Design-Matrix und staune: Der Kreis schließt sich, denn als ich bei der 1. Übung „Freiheit“ auf den ersten Klebi schrieb, ahnte ich noch nicht, dass das Territorium „Natürlich, wild & frei“ mein ICH-Design-Zuhause werden würde – und zwar das Wichtigste. 
 
Tag 2
 
Den ganz persönlichen Style-Rucksack haben wir gedanklich am 1. Tag gefüllt. Jetzt geht es in die Umsetzung. Natürlich wollen Nani und Karlie wissen, was wir so alles „mitgenommen“ haben. Nach einem Warm-up Tänzchen geht es in den 1. Test. Versteht das nicht falsch – so viel Spaß hat „Leistungskontrolle“ noch nie gemacht. In kleinen Gruppen setzten wir die Theorie in die Praxis um: Welches Tuch passt vom Stil her am besten zu Marion – und warum?! Wir probierten, staunten, lachten und ernteten viel Applaus von unseren beiden Style-Gurus Nani und Karlie. Eins – setzen J.
Und dann bekam Jede von uns ihre 20 Minuten individuelle Styling Beratung. Dazu sollten wir unser Lieblingsoutfit Nr. 1 anziehen – das wurde von der Runde gecheckt und ggf. Tipps gegeben – von der Frise bis zu den Schuhen. Im nächsten Schritt ging es um Kleidungsstücke, bei denen man unsicher ist. Passt das zu mir? Wie kann ich das stilgerecht kombinieren? Wir staunten, was man mit Tüchern so alles machen kann. So einfach und geschickt hatten wir uns noch nie in Szene gesetzt. Auch Gürtel – mal auf Hüfte, dann tailliert machen einen enormen Unterschied und können das Styling wirkungsvoll unterstützen oder auch das Gegenteil bewirken. Auch der Ausschnitt, ob rund, eckig oder U-Boot wirkt ist individuell & kann beides: Gesamtbild unterstützen & harmonisieren oder auch ruinieren. Kleine Tricks mit großer Wirkung und am Ende? Alle Mundwinkel oben. Glücklich. Gestylt. Zufrieden. 
 
Mein Fazit: Ganz klare Empfehlung! Der Workshop ist super. Eine Reise zu mir selbst. Innen ist außen. Und das habe ich in der Hand. Jetzt weiß ich, wie ich mich noch mehr zum Strahlen bringe und Persönlichkeit und Stil authentisch kombiniere. Und das macht richtig Spaß!
 
Doreen Schreyer 
November 2021
Paula, Juristin in der öff. Verwaltung, Farb- und Stilanalyse

 

Gesucht? – Gefunden! Mein Besuch in der Finderei

 

Durch eine Empfehlung wurde ich auf Finderin aufmerksam.
Eine Freundin berichtete mir von Julianes Expertise, eine deutliche Veränderung war mir zuvor an ihr aufgefallen. Sie griff plötzlich zu Farben und Schnitten, die ihren Typ so fantastisch unterstreichen und strahlen lassen. Da musste ich einfach herausfinden was geschehen war. Sie erzählte mir von Ihrem Besuch bei Juliane.
Kurze Zeit später saß ich nun selbst in der Finderei, ich hatte Workshops für Farbe und Stil gebucht. Alle Termine waren großartig und voller AHA Erlebnisse. Juliane hat mich von Anfang an gesehen und erkannt. Über manche Vorschläge von ihr war ich zunächst überrascht und auch skeptisch. Bei der Umsetzung hat sich jedoch gezeigt, wie gut Julianes Inspirationen an mir funktionieren. Nach meinem Besuch verstehe ich nun welche Farben, Schnitte und Stilrichtungen mich strahlen lassen und warum andere an mir eher nicht funktionieren. Dies erklärt mir auch warum ich manch wunderschönes Teil aus meinem Schrank nie angezogen habe.
Die Besuche in der Finderei haben Farbe und einen zu mir passenden Stil in mein Leben gebracht. Heute bin ich sicherer bei meinen Einkäufen und es zeigt sich ein roter Faden in meinem Kleiderschrank.
Mein Umfeld hat die Veränderung an mir schnell bemerkt. Vor dem Besuch bestimmten dunkle und gedeckte Farben meinen Kleiderschrank. Mit schwarz macht man nicht viel falsch, aber auch nicht unbedingt etwas richtig. Juliane empfahl mir unter anderem die Farbe Magenta und zeigte mir Kombinationen mit denen ich die Farbe in meine Bürokleidung einbringen könnte. Anschließend habe ich mir einen magentafarbenen Pullover gekauft. Es gibt kein Kleidungsstück mit welchem ich zuvor so viele Komplimente bekommen habe, wobei der Pulli sehr schlicht ist. Die Farbe des Pullovers tut mir einfach gut und lässt mich strahlen. Auch Julianes Tipps für Accessoires und Schnitte funktionieren an mir hervorragend. In Teilen die ich mir ohne Julianes Rat nicht gekauft hätte, fühle ich mich einfach wohl – sie sind meine neuen Lieblingsstücke und peppen meinen Kleiderschrank richtig auf.
Ich fand die gemeinsamen Termine mit Juliane wirklich toll, sie haben mir so gut getan und keinen Moment zu lang gedauert. Julianes Expertise kann ich uneingeschränkt empfehlen – mit Sicherheit werde ich zu einem „Auffrischungstermin“ wiederkommen.
Uta, Geschäftsführerin Personalberatungsagentur, Einkaufsberatung

 

Liebe Juliane,

 

weißt Du, Du hattest mal wieder genau den richtigen Griff, als Du mir das Kleid mit der asymmetrischen Knopfleiste und dem Kragen zur Anprobe gegeben hast.

 

Es ist schnörkellos, hat gerade Linien und das Asymmetrische überrascht regelrecht bei der ansonsten vorherrschenden Zurückhaltung des Schnitts. Ich hatte es zu einer großen Firmenfeier zum Jahresende zum ersten Mal an. Die Wirkung auf mich selbst war schon mal enorm. Ich habe mich sofort eins mit dem Kleid gefühlt und konnte mit großer Sicherheit agieren. Im Laufe des Abends sprach mich ein Herr an. Er wolle mir sagen, dass ich ein wunderbares Kleid anhätte. Es hat mich wirklich gefreut und ich will Dich unbedingt daran teilhaben lassen.

 

Ich freue mich schon auf unser nächstes gemeinsames Einkaufserlebnis. Es macht mir jedes mal richtig Spaß. Vielen Dank, liebe Juliane!

 

Herzliche Grüße Uta
Nicole, Büroangestellte bei ev. Kirche, Farb- und Stilanalyse
Ich fühle mich nach unserer gemeinsamen Farb- und Stilreise so viel bestärkter als vorher. Zu wissen wieviel neue Möglichkeiten mir eröffnet wurden, gibt mir ein tolles und vollkommenes Gefühl. Mein absoluter Mehrwert: Ich bin dadurch individueller und spezieller geworden. Und das alles nur durch Kleidung und Farbe. Schon sehr erstaunlich. Ich kann mein Inneres besser nach außen geben. Es wirkt nun alles stimmiger und Innen und Außen sind auf dem Weg der Verschmelzung. I like!
Das Besondere an deiner Beratung ist, dass sie absolut herzlich, innig, wirklich individuell und auf den Menschen abgestimmt ist. Da ist nichts Pauschales und man spürt deine Leidenschaft und Hingabe für die Sache. Besser geht´s nicht!
Doreen, Farb- und Stilanalyse
Nach der Arbeit mit dir fühle ich mich zuallererst inspiriert. Ich nehme mich intensiver wahr und habe ein besseres Gespür für mich. Ich bin total neugierig darauf die Sachen, die wir besprochen haben, auszuprobieren.
Ich gehe auch mit einem wachen Blick für Menschen durch die Straßen und tausche mich gern zu dem Thema aus. Endlich habe ich auch Übersicht im Kleiderschrank. Und dank deiner tollen Shoppinghilfen kann ich gezielt losziehen, gut aussehen und Geld sparen. Und einfach Ich-sein. Du hast mich mit deiner Begeisterung voll mitgerissen. Ich spüre, dass dir das Thema sehr am Herzen liegt und dass du dich intensiv mit mir auseinandergesetzt hast – innen und außen! Du siehst den ganzen Menschen, nicht nur das Äußere und schaffst damit was wirklich Authentisches. Das merkt man einfach. Ganz tolle Atmosphäre und vor allem ein Miteinander arbeiten und keine einseitige Beratung.
Kurz: Ich bin begeistert und glücklich.
Ulrike, Sportwissenschaftlerin, Stilanalyse

 

Liebe Finderin, danke, dass ich dich gefunden habe und du für mich meinen optimalen Stil analysiert hast. Mein Stilogramm – ein echtes Standardwerk, was jede/r besitzen sollte – bringt mir viel Erleichterung. Die Suche neuer Kleidungsstücke ist viel einfacher geworden und auch im Aussortieren bin ich jetzt viel klarer. Eine Empfehlung dieser sehr persönlichen und tiefgründigen Analyse kann ich nur jedem ans Herz legen und empfehlen. Es öffnet einen in vielen Dingen die Augen und schafft absolute Klarheit. 
Ich bereue nicht einen Cent;-). Vielen lieben Dank liebe Finderin Juliane. 
Liane, Angestellte im öffentlichen Dienst, Bewegungskurse

 

Ich erlebe Dich als kompetente, aufgeschlossene und authentische Miss Sporty mit leichter Energie, die mir in unserem Verwaltungsalltag guttut. Da fällt das Abschalten leicht. Du bist zuverlässig und sehr wertschätzend uns gegenüber.
Die wöchentlich wechselnden ausgewogenen Programme sorgen dafür, dass es stets spannend für uns ist. Du wirkst gut vorbereitet und kannst Dich flexibel auf Deine „Hobby-Sportler*innen“ einstellen. Ich schätze das sehr.
Auch sorgst Du Dich darum, dass alle gut „mitkommen“, entsprechend der jeweils eigenen Leistungsstärke, dafür gibt es die verschiedenen Schwierigkeitsgrade im Angebot. Niemand erleidet einen „Gesichtsverlust“. Alle werden gleichwertig mit einbezogen.

 

Was zeichnet Dich besonders aus?
Dass Du mit viel Freude und Engagement dabei bist und dadurch mitreißen und begeistern kannst.
Ab und an entdecke ich immer noch Muskelpartien, die sich zuvor noch nicht bei mir vorgestellt hatten .
Konstanze, Juristin, Über Farb- und Stilanalyse

 

Die Termine für Farb- und Stilberatung waren spannend, aufschlussreich, überraschend, lehrreich und haben einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht.

 

Juliane hat mich dabei begeistert und sehr professionell beraten – wie schön, dass sie Perfektionistin ist, die so lange sucht, bis das perfekte Blau gefunden ist.😉

 

Gerade die Stilanalyse hat mir sehr viel gebracht und erklärt, warum ich so einige wunderschöne Schrankleichen hatte.
Mit der Zeit kann ich meinen Stil immer besser umsetzen. Ich kaufe zielgerichtet ein. Häufig reicht im Geschäft ein Blick aus, um festzustellen, ob etwas für mich dabei ist oder nicht. Schrankleichen gibt es so gut wie keine mehr. Diese neu gewonnene „Klarheit“ im Stil hilft mir, die verschiedenen Facetten meiner Persönlichkeit nach außen hin sichtbar zu machen, bewusst einzusetzen und selbstbewusster aufzutreten.
Melanie, Leitende Angestellte in der Lebensmittelbranche, Über Farb- und Stilanalyse

 

Farb- und Stilberatung mit Juliane ist wie Wellness für die Seele.
 
Ich gebe zu, als mir eine Freundin damals von ihrer aufregenden Erfahrung einer Farbberatung erzählte, hab ich etwas geschmunzelt und dachte mir >> das ist nichts für mich, will ja schließlich nicht wie ein Papagei herumlaufen.<<
Doch dann eine Weile später hat mich die absolute Neugierde gepackt. Ich fragte meine beste Freundin und gemeinsam begannen wir das Abenteuer Farbe und Stil. Begeistert von Julianes Gespür für den perfekten Stil und ihrer positiv, spritzigen Art war ich auf einmal Feuer und Flamme. 
Und heute mit dem Farbpass in der Hand und dem geschulten Blick auf meine Kleidung habe ich die erwünschte Klarheit, die mir als Ziel des Ganzen wichtig war. Und noch mehr: Das von Juliane beschriebene „mein Inneres in Form von Farben und Stil nach außen zu zeigen“ macht unglaublich viel Spaß und lässt mich einfach rundum wohlfühlen. Ach ja und noch was, ich fühle mich ganz und gar nicht wie ein Papagei. 🙂
Folge mir auf Pinterest und Instagram!